Galerie
Galerie

Monforte de Lemos

Historischer Satz

Wussten Sie, dass der sogenannte Escorial von Galicien sich in Monforte befindet? Das ist eine der vielen Überraschungen, die Sie dort erwarten, denn Monforte ist eine Stadt mit wichtigen Denkmälern, Museen, Dienstleistungen und Sehenswürdigkeiten.

Die Ribeira Sacra ist eine der einzigartigsten Orte Galiciens. Hier bilden Flüsse, die Landschaft, reichliche romanische Denkmäler und der Anbau der Traube Mencía ein sehr attraktives Ensemble, das täglich neue Anhänger gewinnt.

Im geografischen Zentrum dieser Umgebung liegt Monforte de Lemos, die daneben noch die einzige Stadt ist. Daher ist sie ein idealer Ort, die Ribeira Sacra kennenzulernen, da sie zentral liegt, sodass Ausflüge bequem und ausgewogen programmiert werden können.

Der Ursprung von Monforte befindet sich am Berg San Vicente. Dieser Wachturm, der noch die Stadt dominiert, war in seinen Anfängen bei den Römern unter "Castro Dactonio" bekannt. Monforte war im Mittelalter ein einzigartiges Beispiel einer feudalen befestigten Stadt, die ein Kloster umgab, mit einer Burg auf einer strategischen Anhöhe (dem Berg San Vicente) und umgeben von einer Mauer mit Verteidigungstürmen. Von der Mauer, die aus dem 13. bis 15. Jahrhundert stammt, sind noch große Teile, drei Türme und drei Stadttore erhalten. Über die Burg ragt der Bergfried, der gut erhalten ist und innen restauriert wurde und von dem aus man das Lemos-Tal sehen kann, das vom Flusslauf des Cabe durchquert wird.

Später gibt es zwei Hauptpersonen in der Geschichte und Gestaltung von Monforte: der 7. Graf von Lemos und der Kardinal Rodrigo de Castro, Initiator der Schule Nuestra Señora de la Antigua (auf die sich als die Piaristen bezogen wird, da sich dort eine Schulde dieser Gemeinschaft befindet), die auch als der galicische Escorial wegen ihrer Ähnlichkeit bekannt ist.

im Stadtkern ist neben der mittelalterlichen Brücke, das Museum Geistlicher Kunst der Klarissen, der Pazo Molinos de Antero... hervorzuheben.

Monforte wird als Stadt vom Cabe definiert, der den Stadtkern mit einer schönen Uferpromenade durchfließt und von der Eisenbahn. Die Bedeutung der Eisenbahn in Monforte zeigt sich daran, dass nach ihrer Inbetriebnahme Alfonso XII. Monforte den Stadttitel erteilt (1885).

Heute hat die Bahntradition dazu geführt, dass Monforte Sitz des Eisenbahnmuseums von Galicien ist und die Weintradition hat die Stadt zum Sitz des Zentrums des Ribeira-Sacra-WEins gemacht.

 

Monforte de Lemos

Siehe mehr...

Information und Kontakt

Anschrift

Rúa Comercio, 6

Monforte de Lemos

27400 Lugo

Teléfono contacto
982 404 715

Ausrüstung und Services

Parkplatz
Cafeterias
Spielplatz
Wie kommt man hin Wie kommt man hin