Galerie
Galerie

Natur in der Schlucht des Sil

Der Sil entspringt in León und fließt in dieser Region zwischen zwei fast vertikalen Granitwänden, die an einigen Stellen mehr als fünfhundert Meter hoch sind. Dank der Staudämme fließt das Wasser gemächlich bis zum Ende der Schlucht und mündet schließlich in den Miño.

Die Tiefe Schlucht des Sil entstand in Tausenden von Jahren, hauptsächlich durch zwei Faktoren: die ständige Erosion des Wassers im Flussbett und mächtige geologische Prozesse in Verbindung mit der Plattentektonik. Diese beeindruckende Formation mit vertikalen Hängen und einer Vielzahl von Felsvorsprüngen schafft viele Ecken, Winkel und schwer zugängliche Bereiche. Die Lage zwischen den Provinzen Ourense und Lugo führt dazu, dass das Atlantikklima einen starken Einfluss auf diese Region ausübt, während manche Bereiche der Schlucht ein anderes, eher mediterranes Mikroklima aufweisen.

Diese beiden Klimabedingungen machen diese Gegend zu einem exzellenten Unterschlupf für viele Tier- und Pflanzenarten, die hier einen idealen Lebensraum finden. Wir treffen hier auf Baum- und Pflanzenarten, die für Wälder mit atlantischem Klima typisch sind, wie Kastanien oder Eichen, während an anderen Stellen Korkeichen oder Lavendel wachsen, die hauptsächlich im Mittelmeerraum heimisch sind. Auch verschiedene Raubvögel wie der Wanderfalke oder der Schwarze Milan und sogar der vom Aussterben bedrohte Steinadler finden an den steilen Hängen gute Nistplätze.

Der Sil ist ein Schutzgebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung. Dabei handelt es sich um Regionen in ganz Europa, die aufgrund ihres natürlichen Reichtums und ihrer Vielfalt ein großes Potenzial zur Wiederherstellung des natürlichen Lebensraums aufweisen. Gleichzeitig ist er Teil des Netzwerks Natura 2000, einem Zusammenschluss von Naturschutzgebieten aus ganz Europa.

Nicht entgehen lassen!

Wenn ihr Naturliebhaber seid, das Abenteuer sucht oder diese wunderschöne Landschaft kennenlernen möchtet, empfehlen wir euch einen der offiziellen Wanderwege durch die Schlucht des Sil wie z. B. PR-G 98 Schlucht des Sil – Santa Cristina, PR-G 177 Route durch die Schlucht des Mao oder auch PR-G 180 Route nach A Cubela.

Red Natura 2000 Cañón do Sil

Siehe mehr...

Erkunde die Schlucht auf einer dieser Routen