Galerie
Galerie

Der Fluss Cabe

Der Cabe entspringt in der Sierra del Courel und fließt durch den Gemeindebezirk Monforte de Lemos bis zur Schlucht des Sil, wo er zwischen tiefen Felswänden in den Sil mündet.

Der Fluss Cabe entspringt auf 900 m Höhe am Berg Loureira. Von linker Seite her fließt ihm der Antigua zu und später mündet er in den Graben von Lemos, der sich unter Beihilfe der Flüsse Saa und Mao mit Sedimenten füllt. Flussabwärts nimmt er den Cinsa und den kleinen Fluss Ferreira auf.

Die einzigartige Topografie dieser Landschaft ist auch der Grund für ihre klimatischen Besonderheiten. Brücken, Mühlen aber auch Gutshäuser, Weinkellerein mit ihren Weinbergen und religiöse Kunst sind Teil der Landschaft, die es entlang des Cabe zu entdecken gilt.

Seine Ufervegetation ist gut erhalten und er ist die Heimat des Flussfischs „Boga del Río“ (Chondostroma polylepis). Wälder mit galicisch-portugiesischen Eichen, Kastanien, Heidekraut, Ginster und Ufergewächsen.

In Bezug auf die Fauna sind u. a. Graureiher, Falke, Fledermaus, Uhu und Hermelin nennenswert. Auch die Kleinfleck-Ginsterkatze und die Wildkatze sind für diese Gegend typisch.

Nicht entgehen lassen!

Zu Ehren des Flusses wird am letzten Samstag im Juli in Monforte de Lemos das „Flussfest“ gefeiert.