Galerie
Galerie

Weinkeller von Vilachá

Historischer Satz

Die Ortsbezeichnung Vilachá bezieht sich auf eine altes Dorf auf einer Anhöhe über einem flachen Gelände. Es handelt sich um die alte flache Stadt San Mamede, die in mittelalterlichen Dokumenten genannt wird. Vilachá befindet sich an den Berghängen des Augalevada-Gebirges. Es ist die einzige Gemeinde der Stadt, die an den Sil grenzt.

Sie hatte und hat eine große Bedeutung für den Weinbau und aus ethnografischer Sicht besitzt sie einen wichtigen Platz in Bezug auf diesen Anbau, nämlich die Weinkeller. Sie sind sehr alt. Sie haben ein großes Mauerwerk und sind mit einem Giebeldachgedeckt mit Schieferplatten. Es gibt zweiundvierzig Weinkeller, aber die meisten gehören Einzelpersonen.

In den Weinkellern gibt es eine Quelle, die "de los frades (von den Brüdern)" genannt wird. Es ist kein Zufall, dass in Vilachá Sankt Mamede gefeiert wird wie im Montederramo-Gebirge. Das Ufer wurden von den Mönchen für den Weinbau wegen seines Mikroklimas ausgewählt. Es gab anscheinend flussabwärts des Sil ein Mönchskloster, das aus dem Zusammenschluss von Eremiten gebildet wurde, die das Ufer bis zur Mündung in den Montederramo bevölkerten.

Die Weinkeller spielen am ersten Wochenende im Mai eine große Rolle, an dem die Weinverkostung von Vilachá gefeiert wird. Die Weinberge dieser Gemeinde gehören zur Geschützten Ursprungsbezeichnung Ribeira Sacra. Sie gehören zur Unterregion Quiroga-Bibei.

In der Nähe des ethnografischen Komplexes befindet sich der Aussichtspunkt A Capela, den man zu Fuß erreichen kann. Ein anderer interessanter Ort ist die Jahrhunderte alte Korkeiche des Dorfes Santiorxo mit einem Umfang von mehr als zehn Metern.

 

Nicht entgehen lassen!

Die Feria do Viño (Weinfest) von Vilachá wird am ersten Maiwochenende gefeiert.

Adegas de Vilachá

Information und Kontakt

Adresse

Vilachá de Salvadur

A Pobra do Brollón

Lugo

Ausrüstung und Services

Parkplatz
Gratis

Barrierefreiheit

Im Fahrrad
Im Auto
Rollstuhl
Eingeschränkte Mobilität
Cómo llegar Cómo llegar